Das ayurvedische Prinzip der Struktur

Nur wenige Menschen sind reine Vata-, Pitta- oder Kapha-Typen. Die meisten sind „Mischtypen“ aus zwei, seltener auch aus allen drei Doshas. Lassen Sie sich also nicht verwirren und lesen Sie auch die Informationen zu den bei Ihnen weniger ausgeprägten Doshas. Diese können Sie ebenfalls von der Ergebnisseite aus erreichen.

Das Kapha Dosha besteht aus den Elementen Erde und Wasser, die in der ayurvedischen Lehre beschriebenen werden. Einige deren Qualitäten sind schwer, feucht, dicht, kalt und dicht. Kapha lässt sich wörtlich mit „Zusammenhalt“ übersetzen.

Der Einfluss von Kapha auf den Aufbau der Körpergewebe sorgt für ein glattes, ausgefülltes und weiches Gesicht, große Augen, die oft als schön und sanft empfunden werden. Die Haut wird durch den Kapha-Einfluss weich, blass und oft fehlt Farbe, die Haare werden voll und leicht ölig, die Nägel und Zähne voll ausgeformt und stabil. Körperlich sorgt die Kapha-Konstitution für eine starke, breite Knochenstruktur, breite Gelenke, generell für einen großen und schweren Körper, der durch die aufbauende Natur von Kapha leichter zu Übergewicht neigt, jedoch aufgrund der Kapha zugeschriebenen Dichte auch bei Normalgewicht schwerer ist als er wirkt. Menschen mit Kapha-Veranlagung neigen zu einem endomorphen Körperbau und haben eine weiche Stimme, verfügen über bemerkenswerte Körperstärke, Ausdauer und Immunabwehr. Ihre Verdauung arbeitet langsam und träge.

  • gut ausgebauter Körper
  • belastbare Knochen und Gelenke
  • wenig Trockenheit
  • ruhevolle Ausstrahlung
  • starkes Immunsystem
  • körperliche Trägheit
  • Neigung zu Übergewicht
  • schwache und langsame Verdauung

Körper und Geist sind miteinander verbunden, geistig sorgt vor allem der durch Kapha verstärkte Aufbau aller Körperflüssigkeiten und des Muskel- und Fettgewebes für das Gefühl, gut versorgt zu sein, der Kapha Einfluss bringt Trägheit, die Fähigkeit zu lieben und an Dingen festzuhalten, treu zu sein und im Gleichgewicht zu bleiben. Menschen mit Kapha-Veranlagung können daher sehr ausdauernd sein, neigen zu tiefen Gedankengängen und sind weder leicht zu überzeugen noch aus der Bahn zu werfen. Sie pflegen oft einen ruhevollen Umgang mit anderen und sich selbst und haben eine gute Resistenz gegenüber mentalen Störungen.

  • Neigung sich glücklich zu fühlen
  • emotionale Stabilität, Treue, Liebe
  • hartnäckige Ausdauer
  • Neigung zu geistiger Trägheit, Faulheit
  • Langsamkeit, Bequemlichkeit